++ Winterpause ++

SU Neckarsulm II - SV Schluchtern 1:4

Der SV Schluchtern konnte die überlegen geführte Partie, auch in dieser Höhe verdient, für sich entscheiden Das einzige Manko ist die durchwachsene Chancenverwertung, sonst wäre ein noch deutlicher Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. Das wäre aber das Haar in der Suppe zu suchen. Dazu besteht aber nach fünf Spielen und fünf Siegen kein Anlass. Unser Dank gilt dem kurzfristig eingesprungenen Schiedsrichter Herrn Hazan Kocak vom TSV Willsbach, der seine Sache ordentlich gemacht hat. Die Akteure machten es ihm aber auch nicht allzu schwer, es war eine faire Partie mit einem verdienten Sieger.

SU Neckarsulm II: Glatting, Adam, Thiele, Sifayin (13.Niyazi, 68. Djurakovac), Steffl, Rudar (76. Feti), Sonko, Berisha, Mehic (83. Yürükoglu), Rasic, Trianni

SV Schluchtern: Guttleber, Wünsch, Kappes, Cauteruccio, Martel, Hessert (61. Wylezik), Bechtel (72. Münzer), Bostan (69. Schäfer), Alves (85. Acar), Haas, Kücükzeybek

Tore: 0:1 (30.) Corin Bechtel, 0:2 (47.) Kevin Haas, 0:3 (66.) Francesco Cauteruccio, 1:3 (73.) Lamin Sonko, 1:4 (90.) Melih Acar

Schiedsrichter: Hazan Kocak (TSV Willsbach)

Zuschauer: 80

Gelbe Karten: Alessio Trianni (77.) (SUN II); Francesco Cauteruccio (70.), Melih Acar (86.) (beide SVS)


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 11.09.2022 um 18:04 von: (Aktueller Stand vom 14.09.2022 um 19:49)
Guido Hutt
https://www.svschluchtern.de