++ SV Schluchtern II macht sein Meisterstück und steigt in Kreisliga A auf ++ 2:11 Sieg in Neckarwestheim ++

Spielbericht 5. Spieltag

SV Schluchtern – TSV Ilshofen 2:3

2:3 - Schluchtern belohnt sich nicht

Der SV Schluchtern zeigte gegen den Verbandsliga-Absteiger TSV Ilshofen eine engagierte Leistung, doch steht am Ende erneut  mit leeren Händen da.

Es dauerte bis das Spiel so richtig an Fahrt aufnahm. Bei einem Eckstoß in der 18.Spielminute  ging ein Kopfball von Taylan Nogaybel knapp rechts am Tor vorbei (18.)  Nach einer schönen Kombination von Ilshofens  Salomon Goes und Jonas Lausenmayer drückte Lukas Lindner die Kugel zum 0:1 ins Tor (23.) Auf der Gegenseite kam Alessio Trianni aussichtsreich vor das Tor. Triani legte sich den Ball etwas zu weit vor, so dass Gästetorwart Luis Rohn klären konnte. In der Folge wurde Ilshofen drei Mal durch Standards gefährlich. Zwei Freistöße von Lars Fischer blieben jedoch ohne Torerfolg. Jubeln durfte Ilshofen dann aber nur eine Zeigerumdrehung später. Nach einer  Ecke und einer unübersichtlichen unübersichtlichen Situation drückte Torjäger Lindner die Kugel über die Linie. Bei einem Angriff von Schluchterns Soner Bostan flog der Ball knapp schräg rechts über das Tor und ein Freistoß von Mats Zetzsche landete das Spielgerät in den Armen von Luis Rohn.

Wer bei den heißen Temperaturen damit rechnete, dass  die Hausherren nicht mehr in das Spiel zurück finden, hatte die Rechnung ohne den SV Schluchtern gemacht. Nach dem Seitenwechsel wurde der SVS für sein engagiertes Spiel belohnt. Bennet Kuen lupfte den Ball ins Tor (53.) Das Spiel wurde hektischer und Schluchtern kam immer besser in das Spiel.  In der 66.Spielminute legte Jonathan Steffl schön auf Soner Bostan vor. Dieser erwischte den Ball nicht optimal. Fünf Minuten später gelang dem SVS in Person von Niklas Echtenacher der verdiente Ausgleich. In der Folge verpasst der SVS den Lucky Punch. Möglichkeiten hierzu waren da. Dieser gelang dann den Hohenloher. Lars Fischer avancierte nach Vorarbeit von Maximilan Krieger zum Matchwinner (83.)

Nächste Woche hat der SVS erneut ein Heimspiel. Mit dem FSV Waiblingen gastiert dann ein bisher noch punktverlustfreies Spitzenteam im Gessmann Sportpark.

SV Schluchtern: Srjdan Groznica, Maximilian Klein, Taylan Nogaybel, Jonathan Steffl, Mats Zetzsche, Yasin Kücükzeybek (74. Deniz Maurer), Niklas Echtenacher, Alessio-Angelo Trianni (46. Fabian Kirsten), Soner Bostan, Lukas Krämer (87. Nedzad Hasanovic), Bennet Kuen - Trainer: Taylan Nogaybel

TSV Ilshofen: Luis Rohn, Nico Layer, Everaldo Pedro Sumbo (90. Luca Braunagel), Aldin Salihovic, Pakorn Silaklang, Jannis Schlosser, Hennes Hermann Autmaring (69. Maximilian Krieger), Salomon Goes (70. Dogukan Kaplan), Jonas Lausenmeyer (87. Cedrik Krämer), Lukas Lindner, Lars Fischer - Trainer: Muhammed Ali Turac - Trainer: Lukas Lindner - Trainer: Michael Hannemann

Tore: 0:1 Lukas Lindner (23.), 0:2 Lukas Lindner (40.), 1:2 Bennet Kuen (53.), 2:2 Niklas Echtenacher (71.), 2:3 Lars Fischer (84.)

Schiedsrichter: Marcel Göpferich (Bretten-Bauerbach


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 02.09.2023 um 19:00 von: (Aktueller Stand vom 07.09.2023 um 19:20)
Guido Hutt
https://www.svschluchtern.de