++ SV Schluchtern II macht sein Meisterstück und steigt in Kreisliga A auf ++ 2:11 Sieg in Neckarwestheim ++

SV Schluchtern unterliegt im Unterlandderby

SV Schluchtern – VfR Heilbronn 0:4

Das Unterlandderby zwischen dem SV Schluchtern und dem VfR Heilbronn gewannen die Gäste verdient. Das Spiel begann für den SVS denkbar schlecht, schon nach 4 Minuten ging der VfR Heilbronn früh in Führung. In der Folgezeit kämpfte sich der SVS zurück ins Spiel konnte aber den VfR spielerisch kaum in Gefahr bringen. Einen Vorwurf kann der Truppe des SVS nicht gemacht werden. Schluchtern warf alles in die Waagschale, konnten aber keinen Nutzen daraus ziehen.

Kurz nach der Halbzeitpause erhöhte der VfR auf 2:0. Der SVS stemmte sich noch einmal gegen die drohende Niederlage. Mit dem Doppelschlag in Minute 72 und 74 war dann das Spiel endgültig entschieden. Das Schiedsrichtergespann hatte einen überzeugenden Auftritt, die Akteure machten es ihnen aber auch nicht allzu schwer.

Das Derby vor 550 Zuschauern war auf dem Feld und auf den Rängen außerordentlich fair und endete erst zu später Stunde in der Sportgaststätte des SV Schluchtern. Wir wünschen dem VfR Heilbronn am kommenden Mittwoch viel Erfolg beim TSV Heimerdingen und drücken ihnen die Daumen das sie ihre gesteckten Ziele erreichen !

Der SV Schluchtern hat noch 4 Spiele und muss davon mindestens 3 gewinnen um noch realistische Chancen auf den Klassenverbleib zu haben. Das kann natürlich gelingen, es wird aber auf alle Fälle versucht ! Sonst geht es ab dem 1. Juli zurück in die neue Bezirksliga Franken.

SV Schluchtern: Srjdan Groznica, Lorenz Martel, Mark Rauh, Taylan Nogaybel, Jonathan Steffl (46. Cristiano Alves), Benjamin Sejdinovic (85. Mats Zetzsche), Fabian Kirsten, Yasin Kücükzeybek (85. Lukas Krämer), Halil Ibrahim Yildirim (71. Deniz Maurer), Soner Bostan, Bennet Kuen (75. Niklas Echtenacher) - Trainer: Taylan Nogaybel

VfR Heilbronn: Murat Zeyrek, Nick Hellmann (80. Manuel Mahr), Luca Hofmann, Leorant Marmullaku (84. Marc Häffele), Thomas Gentner, Tom Marmein, Robin Dörner, David Scheurenbrand (64. Robin Faber), Darian Gurley, Mirco Born (80. Jannis Dietscher), Milot Halilaj (46. Adrian Nicolae Radu) - Trainer: Pascal Marche

Tore: 0:1 Mirco Born (4.), 0:2 Leorant Marmullaku (50.), 0:3 Robin Dörner (72.), 0:4 Mirco Born (74.)

Schiedsrichter: Antonio Agazio (SV Breuningsweiler) 

Assistent 1: Jonas Weber (SC Korb) 

Assistent 2: Lars Mittelstädt (TSV Schmiden)

Zuschauer:        550

Gelbe Karten: Yasin Kücükzeybek (8.), Halil Yildirim (21.), Fabian Kirsten (47.) alle SVS


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 04.05.2024 um 18:57 von: (Aktueller Stand vom 10.05.2024 um 06:09)
Guido Hutt
https://www.svschluchtern.de