++ SV Schluchtern II macht sein Meisterstück und steigt in Kreisliga A auf ++ 2:11 Sieg in Neckarwestheim ++

Schluchtern gewinnt Leintalderby

SV Schluchtern – FSV Schwaigern 4:0

Wieder einmal entschied der SVS in den ersten 35 Minuten das Spiel. Der Tabellenführer spielte im Leintalderby von Beginn an druckvoll auf das Tor der Gäste. Allerdings musste der Torhüter des SVS auch das eine oder andere Mal nach Kontern in höchster Not retten. Nach der Pause ließ es der SVS etwas ruhiger angehen, spielte aber weiterhin auf das vierte Tor. Dieses fiel in der letzten Minute, der Unparteiische pfiff das Spiel nach dem Treffer nicht mehr an. Den Gästen fehlten an diesem Tage die spielerischen Mittel um den SVS ernsthaft in Gefahr zu bringen. Das Derby war wohltuend fair, der gute Schiedsrichter hatte die Partie jederzeit im Griff. Nach Punktverlusten unserer Verfolger machte der SV Schluchtern an diesem Sonntag einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung des großen Ziels !

SV Schluchtern: Guttleber, Wörner (46. Cauteruccio), Alemanno, Bechtel, Klein, Alves, Kirsten (46. Kücükzeybek), Haas, Bostan (77. Wünsch), Hessert, Münzer (64. Schäfer)

FSV Schwaigern: Merkle, Dörr, Rataj, Artero, Piller (83. Merx), Weinhold (67. Pieldner), Nagel, Ullrich, Hönnige, Schmid (74. Saptefrati), Wittmann (36. Giesinger)

Tore: 1:0 (8.) Kevin Haas, 2:0 (30.) Pascal Münzer, 3:0 (35.) Jan-Philipp Hessert, 4:0 (90.) Santino Alemanno

Schiedsrichter: Danny Kapell (Spfr. Tiefenbach)

Zuschauer: 160

Gelbe Karten: Kücükzeybek (63.) SVS; Dörr (63. FSV)


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 15.05.2023 um 17:51 von: (Aktueller Stand vom 16.05.2023 um 20:18)
Guido Hutt
https://www.svschluchtern.de